Triggerpunkttherapie / Stresspunktmassage

Triggerpunkttherapie hat das Ziel die Beseitigung sogenannter „myofazialer“ Triggerpunkte auch Schmerz oder Stresspunkte genannt. Dies sind lokal begrenzte Muskelverhärtungen in der Skelettmuskulatur des Pferdes. Diese sind lokal druckempfindlich und von denen übertragende Schmerzen sowohl auch fortgleitend ausgehen können sowie zu Bewegungseinschränkungen führen können. Die überempfindlichen Stellen können sich im Musekelgewebe,Faszien,Sehnen,Bändern und im Periost (Knochenhaut) befinden. Meist durch u.a.

-akute Muskelüberlastung

– Schonhaltung

-Muskeltrauma

-Verkühlung des Muskels (Zugluft)

-Stress ( chronische Muskelanspannung)

etc. …

Hier bietet sich u.a. die Triggerpunktbehandlung Mittels Akupunkturnadeln, Akupressur ,manuelle physiotherapeutische Behandlungstechniken oder Stresspunktmassage, je nach Indikation an.