Qualifikationen

 

  •  Berufsausbildung zur Arzthelferin ( Medzinische Fachangestellte)
  • Fachoberschule Gesundheit
  • Berufserfahrungen im Bereich der Lebenserhaltenden Medizintechnik (Schwerpunkt-Beatmung) ,Innere Medizin, Kardiologie, Pulmologie, Schlafmedizin (Humanmedizin)
  • Vorbereitung auf das THP-Studium 6-Tagesseminar Propädeutische Grundlagen ( Paracelsus-Heilpraktiker-Schulen)Vermittlung/Auffrischung zum Erreichen eines themenspezifischen  Allgemeinwissensstands analog Oberstufe Biounterricht, Inhaltlich: Biologie, Physik, Biochemie, Chemie, Zell- und Gewebelehre, Allg. Krankheitslehre, Embryologie, Zoologie. Med. Terminologie.
  • Studium zur Tierheilpraktikerin (2007-2009) an den Paracelsus-Heilpraktiker- Schulen
  • erfolgreich abgelegtes Studium zur Tierheilpraktikerin mit Abschlussprüfung (2009)
  • Zertifizierungsverfahren (2011) zur “geprüften Tierheilpraktikerin” durch den (Verband Deutscher Tierheilpraktiker)
  • Mitglied im Verband Deutscher Tierheilpraktiker (VDT) seit 2009

Lehrinhalte der Ausbildung u.a.

  • Anatomie & Physiologie Hund, Katze, Pferd,Nutztiere: Skelett und Muskel; Herz- und Blutkreislauf/ Lymphsystem; Atmungsorgane; Verdauungsorgane; Niere und ableitende Harnwege; Sinnesorgane; Endokrines System etc.
  • Spezielle Pathologie Hund, Katze, Pferd: Begriffe; Skelett- und Muskel-; HNO-Erkrankungen; Klinische Untersuchung, Anamnese, Diagnostik etc.
  • Kleines Labor: Untersuchung von Urin, Parasitologie, Blut etc.
  • Spezielle Pathologie diverser Tierarten
  • Homöopathie: Klassische Homöopathie Grundbegriffe; Anamnese und Therapieausarbeitung; Komplexmittel Homöopathie; Sonderformen etc.
  • Akupunktur: Klassische Akupunktur Grundbegriffe / Diagnose, Punktefindung, Praktische Anwendungen; Sonderformen etc.
  • Neuraltherapie: Methode, Grundlagen, Definition; Anamnese und Therapievorbereitung; Herd / Störfeld Definition; Sonderformen etc.
  • Hydrotherapie: Geschichte und Definition; Methodik und spezielle Anwendungsbeispiele Hund, Katze etc.
  • Phytotherapie mit Rezepturen: Geschichte und Definition; Anwendung und spezielle Rezepturen; Spezialitäten etc.
  • Bach-Blütentherapie: Einführung; Diagnostik; bewährte Mittel etc.
  • Alternative Heilmethoden im Überblick
  • Umwelteinflüsse & Vergiftungen; Verhaltenslehre: Artgerechte Tierhaltung; Einführung in die artspezifische Verhaltenslehre; Artspezifische Tierpsychologie etc.
  • Notfallmedizin: Erste Hilfemaßnahmen; Spezialitäten etc.
  • Ernährung & Diätetik Hund, Katze, Pferd: Ernährungsphysiologie; Alters- und artgemäße Ernährung; Diäternährung u. Dauer; Mittel- und langfristige Patientenbindung
  • Geriatrie für Tiere: Physiologischer Zustand des Tieres; Diagnoseverfahren zur Erkennung altersbedingter, ggf. zu einer Erkrankung führender Veränderungen; Geriatrische Behandlungsverfahren in Kombination mit der Naturheilkunde; Bedarfsgerechte Pflege von Seniortieren
  • Berufs- & Gesetzeskunde

Workshops/Seminare -Naturheilkundliche Therapien

Seminare im Bereich: Laborparameter Urin, Blut etc., Parasitologie, artspezifisches Verhalten, naturkonforme art- und altersspezifische Haltung, Ernährung, Diätetik. Homöopathie, klassisch und mit Komplexmitteln; TCM und Akupunktur Diagnose; Punktefindung; Neuraltherapie, Herd/Stör Feld, Quaddeln, Tiefe Injektion, Ausleitungen, Blutegel,Pflanzenheilkunde mit Rezepturen, Bachblütentherapie, Diagnostik und bewährte Anwendungen, sowie Pferdephysiotherapie

  • Sachkundenachweis für freiverkäufliche Arzneimittel nach §50 des Arzneimittelgesetzes (AMG)  abgelegt IHK Bielefeld
  • Vorbereitungslehrgang auf die Sachkundeprüfung für freiverkäufliche Arzneimittel nach §50 des Arzneimittelgesetzes (AMG) / Kräuter Schule Rose, Sonja Rose Osnabrück
  • abgelegte Reitabzeichen (FN)
  • Erfahrungen durch jahrelange Nebentätigkeit in einer Zucht und Pferdepensionshaltung gesammelt
  • Tagesseminar bei Western-Trainer  „Lothar Bode“ Verhaltenstherapie-Psychologie-Pferd ( 2008)
  •  Lehrgang; “Flexibles Taping bei Pferden” am Deutschen Institut für Pferde Osteopathie (DIPO) in Dülmen 2015

Weiterbildungen: Für meine Patienten und um auf dem neuesten Stand zu bleiben, bilde ich mich regelmäßig durch spezielle Seminare in diversen naturheilkundlichen Bereichen weiter.

Zertifizierung_Page_1
Sachkunde
Zertifizierung_Page_1
Sachkunde